Kirion Levat

seines Zeichens Bannmagier aus dem Mertalischen Städtebund, genauer in Gondalis aufgewachsen, musste er sich schon früh alleine durchschlagen. Er musste mit der ungerechtigkeit sowohl ihm als auch anderen gegenüber hilflos zu schauen wie Stärkere sich alles nehmen was sie wollen, die Oberschicht verächtlich auf alle anderen herab blicken und ihr Geld nur für ihre Vergnügen verprassen.

Kirion entschied sich was dagegen zu tun, mit einer göße von gerade mal 121cm kann er alleine nur wenig ausrichten. Schon kurz nach seiner entscheidung traff er auf die Junge Vargin Melandris die in bedrängnis war, auf Grund von Kirion's Verstand und guten Kontakten konnte er sie aus dieser mißlichen lage befreien.

Sie ist ihm noch immer dankbar, und folgt ihm auf schritt und tritt und lässt ihn so gut wie nie aus den Augen. Ihre Familie musste aus der Termark fliehen, ihre Eltern verdingen sich als Leibwächter und so lernt sie auch mit ihren Klingen um zu gehen.

Zusammen wollen Sie versuchen Gondalis zu einem besseren Ort zu machen.

Wenn ihre Klienten nicht zahlen können, werden auch gerne spätere Gefallen eingefordert oder Bezihungen von anderen genutzt, so konnte Kirion sich sehr gute kenntnisse in Erkentnis-, und Bannmagie aneignen.

Kirion_Levat.pdf

Melandris.pdf